Felix Butterweck neuer König von Beckum





Neuer König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Beckum ist Felix Butterweck. Mit dem 99. Schuss trat er gestern Morgen nach einem spannenden Vogelschießen die Nachfolge von Reinhard Dunker an, der die Schützen aus dem Unteramt mit Frau und Königin Marion ein Jahr lang regiert hatte.

„Ihr beiden habt am Sonntagabend für eine riesige Sause gesorgt“, lobte Brudermeister Markus Baumeister, bevor das scheidende Königspaar Dunker mit Orden und viel Beifall von den Gästen der Beckumer Bruderschaft für ihre Regentschaft belohnt wurde.

Der Applaus war gerade verhallt, da bat der 1. Vorsitzende Markus Baumeister das neue Königspaar Felix Butterweck und Frederike Westhoff auf die Bühne. Zuvor mussten die Royals jedoch die Parade in der Halle abnehmen. Unter den Klängen des Musikvereins Drolshagen gingen sie entlang der Theken und wurden dabei stürmisch gefeiert.

Gefeiert worden waren der neue Schützenkönig Felix Butterweck und seine reizende Königin Frederike Westhoff bereits unter der Vogel­stange. Denn die Zuschauer hatten ein spannendes Vogelschießen gesehehen, ganz nach dem Geschmack des 1. Vorsitzenden Markus Baumeister: „So musss ein Vogelschießen sein, denn besser als heute geht es nicht.“

Mit dieser Replik traf Brudermeister Baumeister den Nagel auf den Kopf. Denn nachdem die Ehrenschüssse durch König Reinhard Dunker, Präses Wilhelm Grothe und Oberst Bernd Vogelsang verhallt waren, sorgte der 2. Vorsitzende der Schützenbruderschaft, Friedbert Runig, gleich für den ersten Aufreger unter der Vogelstange, als er den rechten Flügel bereits mit dem 9. Schuss abtrennte.

Danach entwickelte sich ein interessanter Kampf um die Königskette, um die sich vor allem Stefan Paul, Wilhelm Daake und Felix Butterweck bewarben. In dieser Phase zeigte sich, dass alle drei Beckumer ausgezeichnete Schützen waren.

Nachdem Stefan Paul mit dem 64. Schuss den Apfel und mit dem 74. Schuss die Krone abgeschossen hatte, legte Felix Butterweck nach, obwohl er eigentlich in den Swimmingpool wollte. „Ich wollte den Vogel gar nicht abschießen, deshalb habe ich mir nur eine kurze Hose angezogen“, sagte der junge Mann aus Beckum, der allem Anschein nach unter der Vogelstange vom Jagdfieber erfasst worden ist. Denn mit Stefan Paul setzte er die Jagd auf den vom Partnerschaftskomitee gebauten Vogel fort und machte ihm mit dem 99. Schusss den garaus.

Jubelnd nach dem Volltreffer, nahm er die Glückwünsche der zahlreichen Gäste entgegen. Unter denen, die dem neuen Königspaar Butterweck/Westhoff, das sich gestern Nachmittag im Festzug präsentierte, gratulierten, war auch Bürgermeister Hubertus Mühling.

(Quelle: derwesten.de, 08.07.2013,  Richard Elemerhaus)


Bilder vom Schützenfest 2013 gibt es in unserer Bildergalerie und hier:

Sonntag 07.07.2013
http://www.derwesten.de/staedte/balve/schuetzensonntag-beckum-id8159774.html

Montag 08.07.2013
http://www.derwesten.de/staedte/balve/schuetzenfest-montag-beckum-id8164875.html

http://www.derwesten.de/staedte/balve/schuetzenfest-montag-beckum-id8165967.html
Neuer König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Beckum ist Felix Butterweck. Mit dem 99. Schuss trat er gestern Morgen nach einem spannenden Vogelschießen die Nachfolge von Reinhard Dunker an, der die Schützen aus dem Unteramt mit Frau und Königin Marion ein Jahr lang regiert hatte.

„Ihr beiden habt am Sonntagabend für eine riesige Sause gesorgt“, lobte Brudermeister Markus Baumeister, bevor das scheidende Königspaar Dunker mit Orden und viel Beifall von den Gästen der Beckumer Bruderschaft für ihre Regentschaft belohnt wurde.

Der Applaus war gerade verhallt, da bat der 1. Vorsitzende Markus Baumeister das neue Königspaar Felix Butterweck und Frederike Westhoff auf die Bühne. Zuvor mussten die Royals jedoch die Parade in der Halle abnehmen. Unter den Klängen des Musikvereins Drolshagen gingen sie entlang der Theken und wurden dabei stürmisch gefeiert.

Gefeiert worden waren der neue Schützenkönig Felix Butterweck und seine reizende Königin Frederike Westhoff bereits unter der Vogel­stange. Denn die Zuschauer hatten ein spannendes Vogelschießen gesehehen, ganz nach dem Geschmack des 1. Vorsitzenden Markus Baumeister: „So musss ein Vogelschießen sein, denn besser als heute geht es nicht.“

Mit dieser Replik traf Brudermeister Baumeister den Nagel auf den Kopf. Denn nachdem die Ehrenschüssse durch König Reinhard Dunker, Präses Wilhelm Grothe und Oberst Bernd Vogelsang verhallt waren, sorgte der 2. Vorsitzende der Schützenbruderschaft, Friedbert Runig, gleich für den ersten Aufreger unter der Vogelstange, als er den rechten Flügel bereits mit dem 9. Schuss abtrennte.

Danach entwickelte sich ein interessanter Kampf um die Königskette, um die sich vor allem Stefan Paul, Wilhelm Daake und Felix Butterweck bewarben. In dieser Phase zeigte sich, dass alle drei Beckumer ausgezeichnete Schützen waren.

Nachdem Stefan Paul mit dem 64. Schuss den Apfel und mit dem 74. Schuss die Krone abgeschossen hatte, legte Felix Butterweck nach, obwohl er eigentlich in den Swimmingpool wollte. „Ich wollte den Vogel gar nicht abschießen, deshalb habe ich mir nur eine kurze Hose angezogen“, sagte der junge Mann aus Beckum, der allem Anschein nach unter der Vogelstange vom Jagdfieber erfasst worden ist. Denn mit Stefan Paul setzte er die Jagd auf den vom Partnerschaftskomitee gebauten Vogel fort und machte ihm mit dem 99. Schusss den garaus.

Jubelnd nach dem Volltreffer, nahm er die Glückwünsche der zahlreichen Gäste entgegen. Unter denen, die dem neuen Königspaar Butterweck/Westhoff, das sich gestern Nachmittag im Festzug präsentierte, gratulierten, war auch Bürgermeister Hubertus Mühling.

Felix Butterweck neuer König von Beckum - Balve | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/balve/felix-butterweck-neuer-koenig-von-beckum-id8165821.html#456163405
Neuer König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Beckum ist Felix Butterweck. Mit dem 99. Schuss trat er gestern Morgen nach einem spannenden Vogelschießen die Nachfolge von Reinhard Dunker an, der die Schützen aus dem Unteramt mit Frau und Königin Marion ein Jahr lang regiert hatte.

„Ihr beiden habt am Sonntagabend für eine riesige Sause gesorgt“, lobte Brudermeister Markus Baumeister, bevor das scheidende Königspaar Dunker mit Orden und viel Beifall von den Gästen der Beckumer Bruderschaft für ihre Regentschaft belohnt wurde.

Der Applaus war gerade verhallt, da bat der 1. Vorsitzende Markus Baumeister das neue Königspaar Felix Butterweck und Frederike Westhoff auf die Bühne. Zuvor mussten die Royals jedoch die Parade in der Halle abnehmen. Unter den Klängen des Musikvereins Drolshagen gingen sie entlang der Theken und wurden dabei stürmisch gefeiert.

Gefeiert worden waren der neue Schützenkönig Felix Butterweck und seine reizende Königin Frederike Westhoff bereits unter der Vogel­stange. Denn die Zuschauer hatten ein spannendes Vogelschießen gesehehen, ganz nach dem Geschmack des 1. Vorsitzenden Markus Baumeister: „So musss ein Vogelschießen sein, denn besser als heute geht es nicht.“

Mit dieser Replik traf Brudermeister Baumeister den Nagel auf den Kopf. Denn nachdem die Ehrenschüssse durch König Reinhard Dunker, Präses Wilhelm Grothe und Oberst Bernd Vogelsang verhallt waren, sorgte der 2. Vorsitzende der Schützenbruderschaft, Friedbert Runig, gleich für den ersten Aufreger unter der Vogelstange, als er den rechten Flügel bereits mit dem 9. Schuss abtrennte.

Danach entwickelte sich ein interessanter Kampf um die Königskette, um die sich vor allem Stefan Paul, Wilhelm Daake und Felix Butterweck bewarben. In dieser Phase zeigte sich, dass alle drei Beckumer ausgezeichnete Schützen waren.

Nachdem Stefan Paul mit dem 64. Schuss den Apfel und mit dem 74. Schuss die Krone abgeschossen hatte, legte Felix Butterweck nach, obwohl er eigentlich in den Swimmingpool wollte. „Ich wollte den Vogel gar nicht abschießen, deshalb habe ich mir nur eine kurze Hose angezogen“, sagte der junge Mann aus Beckum, der allem Anschein nach unter der Vogelstange vom Jagdfieber erfasst worden ist. Denn mit Stefan Paul setzte er die Jagd auf den vom Partnerschaftskomitee gebauten Vogel fort und machte ihm mit dem 99. Schusss den garaus.

Jubelnd nach dem Volltreffer, nahm er die Glückwünsche der zahlreichen Gäste entgegen. Unter denen, die dem neuen Königspaar Butterweck/Westhoff, das sich gestern Nachmittag im Festzug präsentierte, gratulierten, war auch Bürgermeister Hubertus Mühling.

Felix Butterweck neuer König von Beckum - Balve | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/balve/felix-butterweck-neuer-koenig-von-beckum-id8165821.html#456163405
Neuer König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Beckum ist Felix Butterweck. Mit dem 99. Schuss trat er gestern Morgen nach einem spannenden Vogelschießen die Nachfolge von Reinhard Dunker an, der die Schützen aus dem Unteramt mit Frau und Königin Marion ein Jahr lang regiert hatte.

„Ihr beiden habt am Sonntagabend für eine riesige Sause gesorgt“, lobte Brudermeister Markus Baumeister, bevor das scheidende Königspaar Dunker mit Orden und viel Beifall von den Gästen der Beckumer Bruderschaft für ihre Regentschaft belohnt wurde.

Der Applaus war gerade verhallt, da bat der 1. Vorsitzende Markus Baumeister das neue Königspaar Felix Butterweck und Frederike Westhoff auf die Bühne. Zuvor mussten die Royals jedoch die Parade in der Halle abnehmen. Unter den Klängen des Musikvereins Drolshagen gingen sie entlang der Theken und wurden dabei stürmisch gefeiert.

Gefeiert worden waren der neue Schützenkönig Felix Butterweck und seine reizende Königin Frederike Westhoff bereits unter der Vogel­stange. Denn die Zuschauer hatten ein spannendes Vogelschießen gesehehen, ganz nach dem Geschmack des 1. Vorsitzenden Markus Baumeister: „So musss ein Vogelschießen sein, denn besser als heute geht es nicht.“

Mit dieser Replik traf Brudermeister Baumeister den Nagel auf den Kopf. Denn nachdem die Ehrenschüssse durch König Reinhard Dunker, Präses Wilhelm Grothe und Oberst Bernd Vogelsang verhallt waren, sorgte der 2. Vorsitzende der Schützenbruderschaft, Friedbert Runig, gleich für den ersten Aufreger unter der Vogelstange, als er den rechten Flügel bereits mit dem 9. Schuss abtrennte.

Danach entwickelte sich ein interessanter Kampf um die Königskette, um die sich vor allem Stefan Paul, Wilhelm Daake und Felix Butterweck bewarben. In dieser Phase zeigte sich, dass alle drei Beckumer ausgezeichnete Schützen waren.

Nachdem Stefan Paul mit dem 64. Schuss den Apfel und mit dem 74. Schuss die Krone abgeschossen hatte, legte Felix Butterweck nach, obwohl er eigentlich in den Swimmingpool wollte. „Ich wollte den Vogel gar nicht abschießen, deshalb habe ich mir nur eine kurze Hose angezogen“, sagte der junge Mann aus Beckum, der allem Anschein nach unter der Vogelstange vom Jagdfieber erfasst worden ist. Denn mit Stefan Paul setzte er die Jagd auf den vom Partnerschaftskomitee gebauten Vogel fort und machte ihm mit dem 99. Schusss den garaus.

Jubelnd nach dem Volltreffer, nahm er die Glückwünsche der zahlreichen Gäste entgegen. Unter denen, die dem neuen Königspaar Butterweck/Westhoff, das sich gestern Nachmittag im Festzug präsentierte, gratulierten, war auch Bürgermeister Hubertus Mühling.

Felix Butterweck neuer König von Beckum - Balve | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/balve/felix-butterweck-neuer-koenig-von-beckum-id8165821.html#456163405






Veröffentlicht am:
08:23:26 17.07.2013 von Administrator